Personalauswahlverfahren, Methoden der Personalauswahl optimal nutzen

Personalauswahlverfahren auf den Prüfstand stellen und optimieren

Professionelle Personalauswahlverfahren in Unternehmen oder Institutionen zu initiieren und durchzuführen bedarf heutzutage mannigfacher fachlicher, rechtlicher, betriebswirtschaftlicher und methodischer Ressourcen und Kompetenzen.

Eine Stellenbesetzung beginnt mit der internen oder externen Ausschreibung. Schon hier gilt es, mit der richtigen Ausschreibung, in den richtigen Medien oder am richtigen Ort, den richtigen Bewerber bzw. Bewerberin anzusprechen und alle rechtlichen Kriterien einzuhalten.

Ausgehend von professionell gut herausgearbeiteten Stellenprofilen gilt es nun die richtigen Bewerber bzw. Bewerberinnen herauszufiltern. Dies bedarf einer guten und strategischen Analyse der eingegangenen Unterlagen und ist damit auch an personellen Ressourcen gebunden. Im öffentlichen Dienst sind zudem die strengen Kriterien über die Eliteauslese zu beachten. Wie werden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen eingeladen und wie wird denen abgesagt, die nicht in Frage kommen? Werden alle rechtlichen Bestimmungen des AGG bei der Personalauswahl eingehalten?

Danach erfolgt das eigentliche Einstellungsverfahren! Mit welcher Methodik wird der richtige Kandidat bzw. die richtige Kandidatin gefunden? Vom  strukturierten Interview bis hin zur Durchführung von Assessment Center gibt es verschiedene methodische Möglichkeiten der BewerberInnenauswahl. Hierfür sind sowohl Kompetenzen der Gesprächsführung als auch die Möglichkeit der Organisation eines professionellen  Assessment Centers gefragt. Eine Rolle spielen aber auch die rechtlichen Komponenten, wie z.B. welche Fragen dürfen gestellt werden, welche nicht? Wann wird jemand diskriminiert? Wie wird protokolliert und welche Arbeitszeitmodelle können gewählt werden, die rechtlich und betriebswirtschaftlich Sinn machen?

Beratungsansatz Personalauswahlverfahren

Der hier angebotene Beratungsansatz vereint Soft-Skill Kompetenzen auf Wunsch mit rechtlicher Beratung. Folgender Weg wird in der Beratung zur Personalauswahl aufgegriffen:

Erster Schritt, die Analyse: In der Analyse werden alle Verfahrensschritte, Methoden der Personalauswahl, auf Wunsch auch rechtliche Gegebenheiten, erfasst, auf den Prüfstand gestellt und untersucht und ausgewertet.

Zweiter Schritt, Konzept – Modellerarbeitung: Es erfolgt eine konzeptionelle Modellerarbeitung in dem Optimierungsvorschläge zum Einstellungsverfahren – von der Erarbeitung der Stellenprofile, zum Interview, gemischte Verfahren und Assessment Center – gemacht werden, sowie auf Wunsch eine rechtliche Einschätzung abgegeben wird und darüber hinaus Möglichkeiten von Arbeitszeitmodellen benannt werden.

Das Unternehmen bzw. die Institution kann nun das Konzept oder Teile des Ansatzes selbstständig und allein umsetzen. Wird eine weitere Begleitung gewünscht, erfolgt:

Dritter Schritt: Workshops zur Maßnahmenerarbeitung, Umsetzung und Implementierung von Personalauswahlverfahren. Hier wird zusammen mit den Beratern erarbeitet, was, wie, wann etc. umgesetzt wird. Es wird das Projektmanagement erarbeitet, Verantwortungen festgelegt und in einem Meilensteinplan festgeschrieben.

Vierter Schritt, Evaluierung: Die Berater begleiten die Umsetzung und evaluieren während des Prozesses, bis hin zum Projektende- und Ausstieg.    

Beratung: Inhouse-Veranstaltung
Ort: Nach Absprache
Termine: Nach Absprache
Preis: Nach Absprache

Diese Seite als PDF

Schönfeld Unternehmensberatung