Interne Kommunikation als Teil der Unternehmenskultur etablieren

Interne Kommunikation für Führungskräfte und Mitarbeiter Interne Kommunikation optimal gestalten

Die Menge an Informationen, die ein Unternehmen, eine Institution oder Verbände zu managen hat, wird immer zahlreicher und komplexer. Nicht nur die Informationsdaten in einer Organisation, sondern auch der Informationsbedarf einzelner Interessensgruppen hat enorm zugenommen.

Hier stellt sich oft die Frage, wie Informationen sinnvoll verteilen? Welche Instrumente stehen zur Verfügung und wer soll welche Informationen bekommen? Wie ist die interne Kommunikation vernetzt, so dass Schnittstellen reibungslos ineinander greifen?

Eine gute interne Kommunikation kann jedoch nur entstehen und gefördert werden, wenn der Austausch und das gegenseitige Feedback, die Zusammenarbeit, das Miteinander, die Verantwortung – auch Eigenverantwortung – von allen Beteiligten hierarchieübergreifend positiv gelebt und umgesetzt werden. Nur so kann ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess – der von den Mitarbeitern verinnerlicht ist und nicht nur „top down“ verordnet wird – entstehen. 

Aufgabe ist es, eine Kommunikationskultur zu schaffen, in der alle Beteiligten voneinander lernen, voneinander partizipieren und sich identifizieren. Von einer professionellen internen Kommunikation profitiert letztendlich auch in hohem Maß der Kunde, indem Abläufe funktionieren und Kundenwünsche und Bedarfe erkannt werden. 

Das Seminar hat das Ziel, Werkzeuge und Instrumente zu vermitteln, um die interne Kommunikation so zu gestalten, dass sie als effektiv und professionell angesehen werden kann. Die Seminarstruktur ist durch eine Problematisierungs- bzw. Sensibilisierungsphase gekennzeichnet, in der es darum geht, die Anliegen, Bedürfnisse und Problematiken, der Teilnehmer zu erfassen.

Die Erwartungsabfrage und Problemstellungen werden vor dem Seminar mittels Telefoninterviews erfragt.

Damit wird sichergestellt, dass die Inhalte, die im Seminar „interne Kommunikation“ behandelt werden auch die tatsächliche Problemstellung der Teilnehmer aufnimmt. Während des Seminars wird es immer wieder Informationsphasen geben, in denen ein theoretischer Input geliefert und interaktiv erarbeitet wird, indem Instrumente und Werkzeuge aufgezeigt werden. In der Trainingsphase erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit in Form von Rollenspielen, Strategiespielen, etc. die erworbenen Kenntnisse anzuwenden und auszuprobieren. In der abschließenden Phase, dem Transfer, wird festgelegt, wie die erarbeiteten Ansätze im Tagesgeschäft implementiert und umgesetzt werden.

Seminarthemen interne Kommunikation:

  • Bedeutung und Definition von interner Kommunikation
  • Kommunikationsinstrumente und deren Vor- und Nachteile
  • Welches Kommunikationsintrument wann einsetzen?
  • Interne Kommunikation planen
  • professionelle Gesprächsführung, Feedbackkultur, Schnittstellenzirkel
  • Verantwortung festlegen, Eigenverantwortung wahrnehmen, innere Einstellung reflektieren
  • Ziele festlegen, Maßnahmen umsetzen und geplante Ziele erreichen    

Seminardetails nach Absprache

 

 

Schönfeld Unternehmensberatung