Soziokratie 3.0 und Agilität beim IOM Herbsttreffen | Schönfeld Unternehmensberatung

Soziokratie 3.0 und Agilität beim IOM Herbsttreffen

November 2015

Agilität und Soziokratie (er-)leben beim Herbsttreffen des Instituts für Organisation & Management (IOM) der Steinbeis-Hochschule Berlin

Agilität in Organisationen

Beim diesjährigen Treffen des IOM wurden wir eingeladen anhand von agilen Moderationsmethoden einen Rückblick auf die Entwicklung und Veränderung der Community of Practice (COP) „Agile Organisationen“ der Gesellschaft für Organisation (GFO) zu werfen. Im Open Space Format wurden außerdem die weiteren Fokussierungen der COP erarbeitet. Besonders spannend ist für uns dabei das Thema „Wie viel Agilität ist wann sinnvoll?“ Ein Ansatz zur Beantwortung der Frage geht momentan über die Empirie und erhebt die Ausprägung in Unternehmen.

 

Ein weiter Teil des Treffens war die Einführung in und das Erleben von Soziokratie 3.0. Leider ist Bernhard Bockelbrink, Mitbegründer der Plattform www.sociocracy30.org , kurzfristig als Key-Note Referent ausgefallen. Doch dankenswerterweise konnte Birgit Mallow spontan eine sehr fundierte Einführung in die Strukturen und Prinzipien von Soziokratie geben. Selbst erfahrbar wurden Teile der Soziokrtie bspw. durch das proposal forming für alle Anwesenden gemacht. Alles in allem war es ein sehr gelungener Tag, mit herzlichen und großzügigen Gastgebern und vielen interessanten und interessierten Teilnehmern und Teilnehmerinnen. Das macht Lust auf das nächste Jahr mit Agilität in Organisationen.  

 

Wer nicht warten kann, der kann gerne in unserem Blog zum Thema SCRUM mehr über Agilität erfahren.

Schönfeld Unternehmensberatung